Jun 21

Praxishistorie

Praxishistorie
Die Praxis wurde von Carlos Keller am 5.9.1988 in den Räumlichkeiten einer ehemaligen Praxis
für Neurologie als Hausarztpraxis neu gegründet.
Seit dem 1.7.1993 besteht sie als Gemeinschaftspraxis mit Ulrike Keller (ab 4/10 Ulrike Plinke),
die bereits zuvor als Assistenzärztin in der Praxis tätig war.
Dr. C. Keller besitzt eine Weiterbildungsermächtigung zur Weiterbildung zum Facharzt für
Allgemeinmedizin für die Dauer von jeweils 18 Monaten.

Praxisjubiläum: v.l.n.r.: Renate Gaffe, Astrid Hellwig, Ursula Stein, Eva Stiel, Ulrike Plinke, Dr. Carlos Keller

Praxisjubiläum: v.l.n.r.: Renate Gaffe, Astrid Hellwig, Ursula Stein, Eva Stiel, Ulrike Plinke, Dr. Carlos Keller

8/1992 Beginn der intensiven EDV-Nutzung mit vollelektronischer Karteiführung.
1995 Einführung elektronisches Archiv der Ablage (Scannen der Arztberichte);
1996 Schulungsberechtigung Diabetes-Schulungen Typ II mit und ohne Insulin.
5.9.1998 Feier des 10-jährigen Praxisjubiläums
10/2000 digitale Speicherung der Sonografiebilder.
5/2002 Ernennung zur akademischen Lehrpraxis der Universität Hamburg, Teilnahme an der Studentenausbildung Allgemeinmedizin.
1/2003 Anwendung Spracherkennungssoftware zur Befunddokumentation und Berichterstellung
10/2003 Teilnahme an dem Disease-Management-Program (DMP) Diabetes mellitus.
12/2003 Teilnahme an der Schulungsgemeinschaft HH-Nordost eV.
6/04 Erwerb der Schulungsberechtigung für Hypertonus-Schulungen
1/13 Einführung der Laboranforderungssoftware Starnet (R)
05.09.2013 25 jähriges Praxisjubiläum mit Ausstellung und Patientenempfang.

Die Praxis hat die Berechtigung zur Abrechnung und Zusatzbudgets für die Leistungen der
Psychosomatischen Grundversorgung
Sonografie
Langzeit-EKG’s (wird derzeit nicht durchgeführt)
Ergometrie.

Seit Praxisgründung regelmäßige Besuchs-Tätigkeit ein mehreren Heimen der Umgebung.

Regelmäßige Teilnahme am Taxi-Notdienst der KVH.

01.06.2018